Freilichtbühne Bellenberg - ein Besuch

Zu Besuch bei der #Freilichtbühne #Bellenberg, hier mein Bericht:

Ich besuche, begleitet von Stephan Möller, Freund und Förderer des Vereins, die Freilichtbühne auf dem Bellenberg und komme mit den Aktiven und dem Vorstand ins Gespräch.



Normalerweise wäre ich mit 200-300 #Seniorinnen und #Senioren aus dem Stadtgebiet #HornBadMeinberg zum Saisonbeginn wieder der Einladung der #Bühne nach #Bellenberg gefolgt – dieses Jahr ist alles anders. Zunächst musste der #Freilichtbühnenverein das erste Stück absagen, kurze Zeit später die beherzte und verantwortliche Entscheidung des Vorstandes, wir sagen die gesamte Saison ab, da Großveranstaltungen aller Art bis einschließlich 31.08.2020 per Gesetzesverfügung untersagt sind.

Das finde nicht nur ich sehr schade, denn die Freilichtbühne in Bellenberg ist im Sommer ein kultureller Treffpunkt nicht nur für alle Horn-Bad Meinberger Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für viele Theaterfreunde aus dem Umland. Hier trifft man sich mit Freunden, mit der Familie, viele haben mit den Jahren ihre „Ausrüstung“ perfektioniert, kommen mit Körben, Decken und warmen Socken, genießen neben dem Theaterstück die Gemeinschaft in einer ganz besonderen Atmosphäre.

Ich besuche den Bühnenverein bei seinem ersten Arbeitseinsatz auf dem Bellenberg und unterhalte mich mit den beiden Vorständen Christine Federschmidt und Sabine Winkelmann über die Arbeit und den Verein.

„Wichtig sei es, als Verein zusammenzuhalten – deshalb sei die gemeinsame Aufräumaktion so wichtig – es fehlt sonst etwas“, so C. Federschmidt. „Wir haben den Winter über geprobt und uns natürlich sehr auf die beginnende Saison gefreut. Es ist schade für die älteren Menschen, die Kinder (Madagaskar war hierfür geplant), aber auch für alle Besucher, denn die Bühne ist für so viele Menschen aus Horn-Bad Meinberg und der Umgebung ein toller Start in das Jahr“, so S. Winkelmann.

Ich habe einen #Kuchen für die Aktiven mitgebracht und beim Kaffee, mit Abstand im Freien, erfahre ich mehr. Dass die Mitglieder die Zeit nun anders nutzen, zunächst wurde festgestellt, dass es auf „einmal freie Wochenenden zum Saisonstart gibt“ – eine völlig neue Erfahrung sei das, so S. Winkelmann. Es wurde zunächst zuhause viel erledigt, aber jetzt geht es daran, die Zeit zu nutzen und die Bühne zu renovieren.

Die letzten maroden, drehbaren Kulissenhäuser werden abgetragen. Ein brauchbarer Teil des alten Fachwerks soll für andere Zwecke erhalten bleiben.

Pflaster muss neu verlegt werden, Mauern neu gesetzt und die Bänke, die sonst in einer „normalen Saison“ immer nur zwischendurch geflickt werden konnten, bekommen nun eine Sanierung.

„Einige Aktive finden es auch gut, einmal durchschnaufen zu können – aber allen fehlt das Theaterspielen und das Bühnenleben – aber die Gesundheit geht vor, und wir müssen für 2021 keine neuen Stücke finden und aussuchen – eine gute Aussicht“, so C. Federschmidt.

Ein schöner Nachmittag auf der Bühne, ich habe viel Zuversicht und Positives erfahren, mit der ungewöhnlichen Situation umzugehen, so freue ich mich schon jetzt auf einen neuen Saisonstart und auf die angekündigten Stücke im kommenden Jahr.

Danke an Christine Federschmidt und an Sabine Winkelmann und danke dem gesamten Team der Freilichtbühne Bellenberg für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz. Sie alle machen Horn-Bad Meinberg weit über die Grenzen des Stadtgebietes hinaus bekannt.

91 Ansichten

32805 Horn-Bad Meinberg

©2020 Heinz Blome.