Tag des Wanderns

Aktualisiert: Mai 25

Heute ist der Tag des Wanderns und ich treffe den Wanderwegewart Marcus Hansen aus Leopoldstal , der ehrenamtlich viele Kilometer heimischer Wanderwege betreut. Gemeinsam mit dem Landwirt Fried Petringmeier aus Heesten machen wir uns auf zu einer Wanderung auf den Velmerstot – hier einige Eindrücke, in einem kurzen Video und auch auf Fotos.


Marcus Hansen, Heinz Blome

Meine Gedanken dazu:

Der Duft der Rapsblüten schwebt süßlich daher, die Spatzen toben und zetern im Gebüsch, aus der Ferne rauscht leise der Verkehr auf der B1. Das Holz der Bank wärmt den Rücken und der Blick schweift in Richtung #Bellenberg

Horn-Bad Meinberg ist grün, Horn-Bad Meinberg ist schön. Wir leben in einer großartigen Region, mit Ruhe und Erholung und das Schöne ist, das liegt alles direkt vor der Haustür. Wir können uns in unserer Umgebung wohlfühlen – leider vergessen wir zu oft, dass wir in einem Erholungsgebiet wohnen. Allein 600.000 Menschen besuchen jährlich die Externsteine; wenn wir Besuch aus anderen Regionen bekommen, wird uns immer gesagt, wie schön es hier ist. Aber wir haben nicht nur die #Externsteine – vom Velmerstot aus kann man an guten Tagen bis zu Harzer Brocken sehen, das ist schon beeindruckend.

All diese Schönheit können wir direkt und ohne großen Aufwand erleben. Klingt eigentlich einfach und wird gerade deswegen oftmals unterschätzt. Mit ein wenig Vorbereitung und Proviant kann es schon losgehen. Jung und Alt, mit Kind und Kegel, allein oder mit Freunden. Und so erleben wir die Zeit des Gemeinsamen – Familienzeit.



Neben der Vielfalt der Natur kann man noch viel mehr entdecken. Die Entschleunigung durch die Laufgeschwindigkeit lässt einen eins werden mit der Natur, man entschleunigt, erlebt Berge, Bäume und Seen, Niederungen und Höhenrücken, Sonne und Schatten wirklich mit allen Sinnen. Oder wie formulierte der ehemalige #Bundespräsident Theodor Heuss: „Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.“

Und das #Wandern bietet noch weitere Potentiale.

Fried Petringmeier, Heinz Blome

Da, wo die #Touristen die Seele baumeln lassen, verweilen und entspannen, bieten sich für die #Menschen in Horn-Bad Meinberg Chancen für grüne Jobs, Anreize für grüne Industrien und #Erlebnisgastronomie.

Vielfältige, wichtige Arbeitsmöglichkeiten, die den Wohlstand in der Stadt mehren.

Ach ja, und wem Wandern zu spießig ist, der kann es ja Trekking oder Hiking nennen, auf jeden Fall gut für die ganze #Familie. Es war ein schöner Tag und ich habe wieder einmal gesehen, was ehrenamtliches Engagement und #Heimat #HornBadMeinberg bedeutet – danke!

87 Ansichten

32805 Horn-Bad Meinberg

©2020 Heinz Blome.